TYPO3 Talk Jochen Weiland - Vergangenheit & Zukunft von TYPO3

TYPO3 Talk Jochen Weiland - Vergangenheit & Zukunft von TYPO3

This article machine-based automatically translated from English to the German language. As this article is not human translated, there may be chances of context, spelling and grammar mistakes. We recommend to read original article in English version.

Willkommen bei der TYPO3 Interview-Serie - 2! Wir freuen uns, die TYPO3 Initiative für Führungskräfte, Marketer, Entscheider etc. zu starten. Das ultimative Ziel ist es, Menschen zu inspirieren, über das TYPO3 Ökosystem zu kommunizieren, indem wir die Philosophie von OpenSource beibehalten.

Wir haben TYPO3 Geschäftsleute interviewt und eingeladen, ihre Ansichten zu teilen, um ein besseres TYPO3 Ökosystem für ein besseres TYPO3 von morgen zu schaffen. T3Terminal wurde entwickelt und konzentriert sich darauf, ein "Fruchtbares TYPO3 Ökosystem" zu haben.

Diese Woche haben wir die Ehre von Jochen Weiland, dem TYPO3 Certified Consultant, Redakteur, Integrator und CEO von Jweiland.net.

Jochen teilt seine Ansichten über die Geschichte und das Potential von TYPO3 und der Open-Source-Community, und wie wir gemeinsam ein besseres TYPO3 Ökosystem aufbauen können!

Lassen Sie uns etwas über sein Leben in der Zeit, seine Reise mit TYPO3 und vieles mehr hören. Danke Jochen für deine Ideen.

typo3 interview jochen weiland
  • Interviewee : Jochen Weiland
  • Company : Jweiland.net
  • Designation : CEO
  • Topic : Gemeinsam ein besseres TYPO3 Ökosystem aufbauen
Q1
image

Hey Jochen, erzähl unserem Publikum etwas über dich.

typo3 interview jochen weiland

Ich bin der Inhaber einer Web-Agentur in der Nähe von Stuttgart in Deutschland.

Q2
image

Erste Frage: Wie sind Sie ursprünglich mit TYPO3 in Berührung gekommen?

typo3 interview jochen weiland

Mitte der 90er Jahre, als das Internet populär zu werden begann, erstellte ich meine ersten Webseiten, indem ich rohes HTML mit einem Texteditor schrieb. Im Jahr 2002 veröffentlichte eine Zeitschrift einen Artikel über "CMS sind die Zukunft der Webseiten". Da kommerzielle Systeme viel zu teuer waren, probierte ich verschiedene Open Source CMS aus und TYPO3 erregte meine Aufmerksamkeit. Ich versuchte es auf meinem Hosting-Account zu installieren und scheiterte - es gab zu dieser Zeit nur sehr wenig Dokumentation. Ich versuchte es erneut und bekam es schließlich zum Laufen. Ich habe dann ein Tutorial geschrieben, wie man TYPO3 bei einem der großen Unternehmen in Deutschland installiert. Das war mein erster Beitrag (wenn auch nicht durch Codierung) zu Open Source Software.

Q3
image

Wie tragen Sie zu TYPO3 bei? Wie fördert Ihr Unternehmen Open-Source-Geschäftspraktiken?

typo3 interview jochen weiland

Unser Ziel ist es, TYPO3 leichter bedienbar zu machen und die Einstiegshürde für neue Benutzer zu senken. Zusätzlich zu den Tipps und Tricks auf unserer Website haben wir über 450 kostenlose Video-Tutorials veröffentlicht.

Wenn wir für unsere Kunden TYPO3-Extensions entwickeln, veröffentlichen wir diese in den meisten Fällen im TYPO3 Extension Repository oder auf Github. Dies ermöglicht anderen nicht nur die Nutzung, sondern auch die Mitarbeit am Code. Auf diese Weise profitieren unsere Kunden von neuen Funktionen, die von anderen hinzugefügt werden. 

 

Q4
image

Wenn Sie als TYPO3-Geschäftsführer zurückblicken, sind Sie überrascht oder fühlen Sie sich glücklich über den Gesamterfolg von TYPO3?

typo3 interview jochen weiland

Da unser Unternehmen auf TYPO3 aufgebaut ist, fühlen wir uns sehr glücklich über den Erfolg von TYPO3.

Q5
image

Im Laufe der Jahre hat sich das TYPO3-Business-Ökosystem weiterentwickelt. Wohin wird es sich Ihrer Meinung nach in Zukunft entwickeln?

typo3 interview jochen weiland

In den letzten Jahren gab es eine Menge technischer Verbesserungen an TYPO3. Viele davon geschahen "unter der Haube", sind also für den Redakteur nicht sofort sichtbar. In Zukunft müssen wir darauf achten, die Entwicklung so auszubalancieren, dass wir die Benutzererfahrung für Redakteure nicht vergessen. Jede neue Hauptversion von TYPO3 sollte neue Funktionen bringen, die die Redakteure lieben, so dass sie darauf brennen, ihre Website zu aktualisieren.

Q6
image

TYPO3 ist ein über 20 Jahre altes OpenSource CMS, obwohl wir nur einen sehr geringen CMS-Marktanteil haben, z.B. derzeit TYPO3 0,6%, WordPress 63,6%. Was denken Sie persönlich darüber, was wir auf dem Weg zu TYPO3 hauptsächlich verpasst haben?

typo3 interview jochen weiland

Der Marktanteil ist von Land zu Land sehr unterschiedlich. Laut cmscrawler.com gibt es einen Marktanteil von 14% in Österreich, 11% in Deutschland und sogar 43% in Ruanda. In Bezug auf das Marketing sollten wir mehr Sichtbarkeit haben, für welche Projekte TYPO3 gewählt wurde und warum. 
Viele der größeren Unternehmen, die sich für TYPO3 entschieden haben, haben sich gründlich über den CMS-Markt informiert und sich verschiedene Optionen angeschaut. In den Fällen, in denen sie sich für TYPO3 entschieden haben, hatten sie sehr gute Gründe. 

Andere Anwender folgen vielleicht einfach der Masse und nutzen das, was alle anderen nutzen. Auf den ersten Blick erscheinen die meisten CMS ähnlich, als ein Werkzeug zur Erstellung von Websites. Aber wenn man einmal tief über seine Ziele und Anforderungen nachdenkt, findet man große Unterschiede zwischen ihnen. 

Nehmen wir nur ein Beispiel: Ihr Unternehmen braucht vielleicht eine neue Website, vielleicht 100 Seiten Inhalt und eine Sprache. Dafür haben Sie einen Redakteur. Jedes CMS könnte dies wahrscheinlich bewältigen. 

Aber denken Sie 3-5 Jahre in die Zukunft: Ihr Unternehmen könnte sehr erfolgreich sein und ist deutlich gewachsen. Sie haben vielleicht 1.000 Seiten Inhalt in drei Sprachen und 5 Redakteure. Für TYPO3 ist das sehr einfach zu handhaben. Die Mehrsprachigkeit ist von Anfang an eingebaut und nicht nachträglich hinzugefügt worden. Der Seitenbaum kann mit tausenden von Seiten umgehen, da er ähnlich wie der Windows Explorer organisiert ist. Die Rechteverwaltung für Redakteure bis hinunter zum einzelnen Formularfeld ermöglicht eine feingranulare Vergabe von Zugriffsrechten für Redakteure.  
Wenn Sie sich anfangs für ein einfaches CMS entschieden haben, müssen Sie vielleicht umsteigen und die Website neu erstellen. Aber TYPO3 hat alle Funktionen für wachsende Projekte eingebaut. 

Es gibt eine Reihe von riesigen TYPO3 Installationen mit 50.000+ Seiten, hunderten von Websites und Domains in einer Installation, die von 1.000 Redakteuren verwaltet werden. 

Q7
image

Wo liegt Ihrer Meinung nach das TYPO3 Business-Ökosystem im Vergleich zu anderen CMS' zurück?

typo3 interview jochen weiland

TYPO3 braucht einen einfacheren Start- und Onboarding-Prozess. Einige Benutzer haben den Eindruck, dass TYPO3 schwierig zu bedienen und zu implementieren ist.

Q8
image

Wenn Sie eine Sache am TYPO3 Ökosystem ändern könnten, was wäre das?

typo3 interview jochen weiland

TYPO3 einfacher zu verstehen und auszuprobieren, wie z.B. ein aktueller Quick Start Guide.

Q9
image

Für die Leute ist es eine Herausforderung, die Philosophie von OpenSource und Business zusammen zu verstehen. Was ist Ihre Meinung, um ein erfolgreiches OpenSource Ökosystem zu schaffen, indem man die Ethik von OpenSource beibehält?

typo3 interview jochen weiland

Die Leute müssen OpenSource über "es ist freie Software" hinaus verstehen. Die Verwendung von OpenSource hat viele Vorteile, die manche Leute nicht in Betracht ziehen. Man ist nicht an einen Anbieter gebunden, jede Agentur mit Programmierkenntnissen kann Funktionen hinzufügen, Fehler beheben und die Software verbessern.

Q10
image

Was halten Sie von der globalen Expansion von TYPO3? Was braucht das TYPO3 Business Ökosystem Ihrer Meinung nach am meisten?

typo3 interview jochen weiland

TYPO3 verdient mehr Sichtbarkeit auf dem Markt, besonders außerhalb Europas. Es sollte mehr Fallstudien, White Papers, Websites und Präsentationen geben, die die Vorteile kommunizieren. Einfach: mehr und besseres Marketing.

Q11
image

Da wir T3Terminal, TYPO3 Marketplace, verwalten, was sind einige Schlüsselfaktoren, die Sie anziehen würden? Was denken Sie über das T3Terminal.com?

typo3 interview jochen weiland

Seit vielen Jahren gab es die Idee für einen TYPO3-Marktplatz. Ursprünglich war geplant, dass dieser von der TYPO3 Association zur Verfügung gestellt werden sollte. Die Einführung wurde jedoch lange hinausgezögert und so bin ich froh, dass Nitsan die Initiative ergriffen hat, eine Lösung anzubieten. Mir gefällt die Idee einer solchen Plattform und ich würde mir wünschen, dass dieses Projekt von den offiziellen TYPO3-Gremien stärker unterstützt wird.

Q12
image

Auf welche Eigenschaften achten Sie bei einem zuverlässigen TYPO3 Marketplace Must-Have?

typo3 interview jochen weiland

Ein Marktplatz kann eine zentrale Drehscheibe sein, um Programmierer, Kunden und Agenturen zusammenzubringen. Produkte, Dienstleistungen und Arbeitskräfte können angeboten und von denjenigen gefunden werden, die sie benötigen. Herausforderungen sind die Qualität der angebotenen Dienstleistungen und ein einfacher Weg, Geschäfte zu machen. Herausforderungen wie Steuern, Rechnungsstellung, Bezahlung, Support und Kommunikation müssen gelöst werden.

Q13
image

Was ist Ihrer Meinung nach der größte Fehler, den TYPO3 Unternehmen/Agenturen machen?

typo3 interview jochen weiland

Einige Agenturen werden dem TYPO3-Slogan "Inspiring people to share" nicht gerecht. Sie teilen ihr Wissen, ihre Erweiterungen oder ihren Rat nicht. Sie nutzen OpenSource nur auf eine - die falsche - Weise: Sie profitieren von der Arbeit anderer und geben der Community oder dem Projekt nichts zurück.

Q14
image

Wer ist Ihr Open Source Mentor/Held? Können Sie einige Personen nennen (mindestens 5), denen Sie folgen, um Wissen und Updates über TYPO3 zu erhalten?

typo3 interview jochen weiland

Mein persönlicher Held ist Kasper Skårhøj, der Erfinder von TYPO3. Obwohl er seit vielen Jahren nicht mehr aktiv an dem Projekt arbeitet, war es seine Vision, die es auszeichnete. Viele der Konzepte, die er vor über 20 Jahren eingeführt hat, sind immer noch gültig.

Andere Personen, die mir in den Sinn kommen (in keiner bestimmten Reihenfolge) sind Christian Kuhn, Benni Mack, Oliver Hader, Susanne Moog, Olivier Dobberkau und Mathias Schreiber.

Q15
image

Welche Orte, Blogs und Online-Communities würden Sie unseren Lesern empfehlen, die Ihrer Meinung nach die besten Orte sind, um Hilfe über TYPO3 zu bekommen?

typo3 interview jochen weiland

Hilfe für TYPO3 ist oft nur eine Google-Suche entfernt. Sie sollten dem TYPO3-Slack-Channel beitreten, an User-Group-Treffen teilnehmen oder auf stackoverflow.com gehen. 
Unsere Agentur hat rund 450 kostenlose Video-Tutorials veröffentlicht, Sie finden sie auf YouTube, Vimeo oder unserer Website. Sie sind auf Deutsch gesprochen, aber heutzutage bieten die Videoplattformen übersetzte Untertitel für fast jede Sprache an.

Q16
image

Haben Sie spezielle Tipps & Tricks für TYPO3 Geschäftsleute?

typo3 interview jochen weiland

Teilen Sie Ihre Begeisterung für TYPO3!

Q17
image

Würden Sie einige Ideen vorschlagen, wie TYPO3 global erweitert werden könnte?

typo3 interview jochen weiland

Wir könnten mehr Übersetzungen von einigen Dokumentationen gebrauchen.

Q18
image

Denken Sie, dass TYPO3 noch mehr aktive Mitwirkende braucht? Besonders in den Bereichen Awareness, Branding und Marketing.

typo3 interview jochen weiland

Ja, es gibt immer Platz für weitere Mitwirkende. Es gibt auch viele Bereiche, in denen Nicht-Programmierer zu TYPO3 beitragen können, sei es mit Dokumentation, Übersetzungen, Grafiken, Schulungen usw.

Q19
image

Zu guter Letzt: Was sind die Dinge, die Sie neben TYPO3 gerne tun?

typo3 interview jochen weiland

Ich reise gerne und esse gerne gutes Essen. Außerdem bin ich ein Verfechter von lebenslangem Lernen und verbringe viele Stunden damit, neue Dinge zu lernen.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei Jochen, dass er sich die Mühe und Zeit genommen hat, diese Interviews zu führen und seine Ansichten mit uns zu teilen. 

Wenn Sie uns Ihre Meinung über das TYPO3 Ökosystem mitteilen möchten, sind Sie herzlich willkommen. Sprechen Sie uns einfach an oder schreiben Sie uns eine Nachricht im Kommentarbereich unten.
 
Vielen Dank an alle Post Status Leser, wir sehen uns beim nächsten Interview. Bis dahin bleiben Sie dran :)

Post Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Google Captcha ist erforderlich!

Sei der erste der kommentiert

TYPO3 Talk With Anjali : Journey With T3Terminal

Welcome to the TYPO3 Interview Series! Check out the Interview with Anjali Bhatt on TYPO3 For Everyone!We have launched the…

TYPO3 Talk with Wolfgang: The Only Active T3 Vlogger

Welcome to the TYPO3 Interview Series! Check out the Interview with Marc on TYPO3 For Everyone!We have launched the TYPO3…

TYPO3 Talk mit Daniel Homorodean - TYPO3 wird die Welt erobern!

TYPO3 Talk mit Daniel Homorodean - TYPO3 wird die Welt erobern!

Willkommen bei der TYPO3 Interview-Serie - 3! Wir freuen uns, die TYPO3 Initiative für Führungskräfte, Marketer, professionelle…

Stay up to date with our recent TYPO3 Blogs, news, & updates